DIE LEHRER

Janka

Mein Name ist Janka und ich leite das Yogawohnzimmer Yin und Janka mit ganz viel Herz und Leidenschaft.

Yoga hat mich in einer Phase meines Lebens gefunden, in der ich gar nicht bewusst danach gesucht habe bzw. ich gar nicht wusste was mir eigentlich fehlte.

Heute weiß ich, die Yogamatte war mein sicherer Hafen, da wo ich mich bis heute am meisten Zuhause und bei mir angekommen fühle. Durch Yoga kam ich raus aus dem Kopf und rein in den Körper, kam wieder ins spüren und fühlen und der unruhige Geist bekam endlich mal eine Pause.

Meine Erfahrungen, meine Persönlichkeit und meine Leidenschaft prägen meine Stunden. Dabei liebe ich die meditativen und spirituellen Yin Stunden genauso wie eine schweißtreibende Vinyasa Einheit.

Mir ist es wichtig, dass du jedes Mal wenn du auf deine Matte kommst etwas mitnehmen kannst und eine kleine Veränderung in dir stattfindet.

Ganz besonders am Herzen liegt mir natürlich auch mein eigens Format "Yoga meets Dance". Das verschmelzen von Körper und Geist in Verbindung zu emotionaler oder auch mal mitreißender Musik - ein Erlebnis.

Da ich selbst Mama einer 3,5 jährigen Tochter bin und im Juni 2021 ein weiteres Kind zur Welt bringen darf spielen Familie, Mamas und Kinder eine große Rolle bei Yin und Janka. Alle sind willkommen und ich freue mich auf dich beim Schwangeren Yoga, danach bei der Rückbildung oder Baby Massage oder auf dein Kind beim Kreativen Kindertanz.

Hier gibt es noch mehr über mich.

Willkommen bei Yin und Janka.jpg

JULIA

Julia Yogalehrerin.jpeg

Yoga ist für mich nicht nur ein perfekter Ausgleich zum Berufsalltag, sondern vor allem eine Reise zu mir selbst. Als Mama eines vierjährigen Sohnes weiß ich wie laut und wuselig es manchmal zugehen kann. Yoga  hilft mir, mich und meine Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren und für mich und damit auch für meine kleine Familie zu sorgen.
 

2019 habe ich meine 300 Stunden Yogalehrerausbildung im Om Shanti Ratingen absolviert. Ich glaube ja, dass Yoga mich gefunden hat, nicht umgekehrt und freue mich auf alles, was ich noch lernen darf. Als Yogalehrerin ist es mir wichtig, dass die Yogis in der Praxis ihren Alltag für eine Zeit vergessen können und ich ihnen den Raum bieten kann, den Geist und die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Und natürlich soll es richtig viel Spaß machen, den Körper zu fordern und die eigenen Grenzen auszutesten. 

 

Besonders freue ich mich auch auf dich, wenn du schwanger bist oder gerade dein Baby bekommen hast. Es ist etwas ganz Besonderes, schwangere Frauen und junge Mamas in dieser einzigartigen Zeit zu begleiten und ihnen mit Yoga ein bisschen Inspiration, Verbindung und Annahme - zu ihrem Körper und zu ihrem Baby - schenken zu dürfen. 

 

Christa

IMG-20200119-WA0022~2.jpg

Mein Name ist Christa Poschmann und ich bin Yogalehrerin, Yoga- und Atemtherapeutin. Aus diesem Profil heraus unterrichte ich und gestalte meine Yogastunden.

 

Ruhige, sanfte Stunden gehören ebenso zu meinem Repertoire wie dynamische und kraftvolle Einheiten.

 

Seit 2019 gehört auch Feetup Yoga dazu, das Yoga mit Hilfe eines Kopfstandstuhls, den ich in meinen Kursen zur Verfügung stelle.

 

Alle Stunden aber haben eines gemeinsam: Den Fokus auf den Atem.

KATHARINA

Yoga erlaubt mir Anzukommen,
den Kopf auszuschalten und in meinen Körper einzutauchen.
Zu Fühlen und zu Spüren!

Jeder Atemzug lässt mich tiefer in meine Körper hineintauchen
und meine Wahrnehmung feiner werden.

Vor allem hilft mir Yoga dabei „langsam“ zu sein.
Im heutigen Alltag muss immer alles schnell, schnell und sofort gehen,
am besten schon gestern erledigt sein.
Im Yoga erlaube ich mir und meinen Schülern die „Langsamkeit“
zu zelebrieren.

Und sich frei davon zu machen wie Yoga aussieht.
Jeder Körper ist unterschiedlich und somit kann das Aussehen der Asanas bei jedem Yogi noch individueller sein.

Wichtiger als die perfekte visuelle Form der Asana,
ist das Körpergefühl.
Wo spürst du was?
Wie fühlt es sich an?

Meine Yogiherz schlägt für kreative Vinyasa Flows,
nährende & ausgleichende Yin Yoga Sequenzen
und Sound Meditation mit wunderschönen Kristallklangschalen.

Yogalehrerin Katharina.jpeg

Yoga zeigt mir immer wieder, dass ich in mir mein zu Hause gefunden habe. Ich kann darauf vertrauen, dass ich meine innere Stimme höre, mich auf mein Bauchgefühl verlasse und jedes Mal mein inneres Licht stärke und ich wachsen und lernen darf.   

Wenn das Außen zu hektisch, wild und laut ist und die innere Stimme leiser wird, gehe ich auf die Matte. Es ist egal, wie ich aussehe oder welche Asanas ich kann oder nicht kann. Hier bin ich ganz ich selbst. Ich spüre mich, fühle meinen Körper, meinen Atem, meine Energie und kreiere einen Raum, um mein Herz sprechen zu lassen. 

Yoga ist eine Abenteuerreise, bei der man so viel Neues entdecken und ausprobieren kann.

Ob es nun ruhige Sequenzen sind, bei denen man tiefer atmen und spüren kann, oder die dynamischeren, kräftigenden Flows, die vielleicht auch herausfordernd sein können. 

Meine Reise hat während meines Studiums begonnen, eher als gemeinschaftliche Aktivität mit meinen Mitbewohnerinnen. Dann gab es eine sehr, sehr lange Pause und seit knapp zweieinhalb Jahren geht das Abenteuer weiter.

Nachdem ich 2019 eine Kinderyogalehrerausbildung bei Yogagogik für meinen Beruf als Erzieherin gemacht habe, führte mich mein Yogaweg 2020 zu meiner 300 Stunden Yogalehrerausbildung ins Om Shanti Ratingen.

 

Und die Abenteuerreise geht weiter.

Komm vorbei, lass uns zusammen ein Stück gemeinsam reisen und Weggefährten sein. Ich freue mich auf dich.

Foto Katja 1.jpg

Katja