top of page
Yoga & Osteopathie.png

YOGA & OSTEOPATHIE - mit Janka Wessler

Selbstheilung anregen.

 

6.7 - 27.7 / 4 TERMINE

Samstags 10:00 - 11:15

Kursgebühr 65 Euro

11.10 - 11.11 / 4 TERMINE

Freitags 17:00 - 18:15

Kursgebühr 65 Euro

Im Yoga wird der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet. Genau in dieser Philosophie ähneln sich Osteopathie und Yoga: Grundlegende Funktionsweisen des Körpers werden ganzheitlich betrachtet und in die Praxis einbezogen.Ziel ist es, den Körper in Balance zu bringen und eine harmonische Zusammenarbeit herbeizuführen.

Sowohl in der Osteopathie als auch im Yoga wird ein ganzheitlicher Ansatz, der alle Körperregionen einbezieht, verfolgt. Die Osteopathie arbeitet darauf hin, die Harmonie im Organismus wiederherzustellen und Blockaden im Nervengewebe, in den Muskeln und den Faszien, den inneren Organen oder auch der Atmung zu behandeln. Treten in diesen Bereichen Störungen auf, werden sie bei der osteopathischen Behandlung gelöst. Schmerzen und Fehlstellungen werden so adressiert, dass der Körper wieder in Einklang kommt.

Auch im Yoga hat die reibungslose Zusammenarbeit des Körpers einen hohen Stellenwert: Muskulatur, Nerven, Organe und Atmung sind zentrale Bestandteile der einzelnen Übungen. Blockaden und Verspannungen lösen sich so sanft und die Beweglichkeit des Körpers wird gesteigert. Schmerzen können ebenfalls gelindert werden. Ziel der Übungen ist es stets, einen positiven Einfluss auf Körper und Geist zu haben.

Sowohl Yoga als auch Osteopathie sehen den Mensch als Ganzes und als Individuum und sehen das Potential des Körpers zur Selbstheilung. Yoga ergänzt die manuellen Impulse der Osteopathie durch Meditaitonstechniken, Atemübungen und und Asanas (Körperhaltungen).

In diesem Kurs bekommst du Anleitung zur Selbsthilfe für die verschiedensten Beschwerdebilder und regst deinen Körper durch die verschiedenen Werkzeuge zur Selbstheilung an.

bottom of page